Chorarchiv

Über die vergangenen Aufführungen unseres Kirchenchores können Sie hier nachlesen und -hören!

Hl.Liturgie des Joh. Chrisostomos im byzantinischen Ritus im Dom zu WN


Flugfelder Kirchenchor gestaltete den Abschlussgottesdienst der Frankenfestspiele mit seiner „Missa Antoniana“ !

 

Röttingen (Deutschland): Kirche | 38 Angehörige und Begleiter des Kirchenchores der Wiener Neustädter Flugfeldpfarre St. Anton unternahmen im Rahmen ihres 34. Chorausfluges eine Drei-Tage-Reise nach Röttingen bei Würzburg.

Unterwegs durften die Flugfelder am 15. August 2014 die beeindruckende Registeranzahl und den vollen Klang der berühmten Orgel im Passauer Dom mit immerhin „17.974“ Pfeifen, 233 Register direkt vom Spieltisch aus mit seinen 5 Manualen bewundern.

Am nächsten Tag folgten zwei fachkundigen Stadtführungen. Zunächst ging es mit einer Altstadtführung durch Würzburg, wobei sich der Chor mit mehreren Ständchen die wunderbare Akustik in der Residenzkirche nicht entgehen ließ und es folgte eine weitere Stadt- und Weinmuseumsführung mit Bgm Martin Umscheid durch Röttingen mit der Teilnahme an der abendlichen Vorführung der Operette „Wiener Blut“ im Hof der mittelalterlichen Burg dieser wunderschönen Kleinstadt in Bayern.

Der Höhepunkt dieser Reise galt jedoch der musikalischen Gestaltung des von Pfarrer Gerhard Hanft geleiteten Festgottesdienstes zum Abschluss der Frankenfestspiele in Röttingen.

Walter Lochmann, Intendant dieser Festspiele, komponierte anlässlich der Altarweihe der Flugfeldkirche nach der einjährigen Renovierung die lateinische „Missa Antoniana“, die am 16. Juni 2013 vom vierstimmigen Flugfelder Kirchenchor mit Orgelbegleitung in der Wiener Neustädter Pfarre St. Anton uraufgeführt wurde.

Am vergangenen 15. Juni 2014 übertrug der ORF diese „Missa Antoniana“ österreichweit in allen Radio-Regionalprogrammen. Die musikalische Begleitung des Abschluss-Festgottesdienstes im Rahmen der Röttinger Festspiele gestaltete am 17. August 2014 sowohl das Festspielensemble, als auch der Flugfelder Kirchenchor. Mit seiner „Missa Antoniana“ bedankte sich dieser Wiener Neustädter Chor bei seinem Ehrenmitglied, dem Komponisten und Intendanten Walter Lochmann, der die Flugfelder Stimmen bereits seit 25 Jahren permanent begleitet und unterstützt, für diese wunderschöne kirchenmusikalische Komposition.

Nach dem Schluss-Segen honorierten die Kirchenbesucher die musikalische Gottesdienstgestaltung sowohl von den Angehörigen des Festspielensembles, als auch jene des Flugfelder Kirchenchores mit einem auffallend lang anhaltenden und schier nicht enden wollenden Applaus!

Im Rahmen des gemeinsamen Abschiedsessens bedankte sich der Kirchenchor auch beim Röttinger Bürgermeister, natürlich mit weiteren Ständchen, Informationsschriften und Präsenten von Wiener Neustadt.

Bepackt mit vielen unvergesslichen Erinnerungen und Eindrücken nach ihrem 34. Kirchenchor-Ausflug, kehrte der Flugfelder Kirchenchor gesund, beseelt und beglückt nach Hause zurück.


Kirch- und Altarweihe in St. Anton am Flugfeld vom 16. Juni 2013

6476_619959088021783_157546088_n